Versicherung

 

Achtung! Wichtig!

  

Liebe Gartenfreunde(Innen)

 

Aus aktuellem Anlass erinnern wir noch einmal an den Abschluss oder die Erweiterung der Zusatzversicherung für die Gartenlaube. Wir hatten im Mai insgesamt 8 Garteneinbrüche auf unserer Anlage. Im Rahmen der Schadenaufnahme wurde dabei festgestellt, dass die reine Grundversicherung in vielen Fällen nicht ausreichend war. Ein Einbruchschaden am Gebäude, incl. Vandalismus, ist grundsätzlich nur bis 450,00 EUR versichert, ein höherer Schaden wird von der Versicherung nicht übernommen. Im Fall des Totalschadens beträgt die Grundversorgung 5.000,00 EUR. Im Totalschadenfall betragen die Kosten 15. – 20.000,00 EUR (Entsorgung und Neuaufbau einer Laube). Bei einer Unterversicherung haftet der Pächter mit seinem Privatvermögen.

 

Bitte kontrolliert nochmal eure Versicherung, damit es kein böses Erwachen gibt. Denjenigen, die noch keine Zusatzversicherung haben, kann ich nur wärmstens empfehlen, unseren Versicherungsobmann anzurufen, um eine Zusatzversicherung abzuschließen. Es ist nur zu eurem Vorteil.

 

Zusätzlich weisen wir dringend darauf hin, die Versicherungsprämie auch zu zahlen, da ihr sonst den Versicherungsschutz verlieren würdet und auch dann mit eurem Privatvermögen für den entstanden Schaden aufkommen müsstet. In der letzten Zeit haben sich die Fälle gehäuft, bei denen der Versicherungsschutz wegen Nichtzahlung erloschen ist.

 

Der Vorstand

Juni 2017

 

 

Liebe Gartenfreundinnen und Gartenfreunde,

 

der Vorstand des KGV-Buchholz und der Versicherungsobmann

raten jedem Gartenpächter zum Abschluß einer Zusatzversicherung zur Vermeidung einer Unterversicherung.

Der Gartenpächter haftet bei einer Unterversicherung auch mit seinem Privatvermögen. Der Versicherungsumfang im Rahmenvertrag beinhaltet nur eine Grundversorgung.

 

Je nach Laubengröße und Versicherungsumfang gibt es eine

Zusatzversicherung schon ab ca. 20 EUR im Jahr.

 

 

Gern berät euch unser Gartenfreund Thomas Bettels.

Ihn finden Sie hier...

Merkblatt_Generali.pdf
Adobe Acrobat Dokument 433.3 KB
Schadenanzeige.pdf
Adobe Acrobat Dokument 41.4 KB

 

 

 

Mehr Infos zum Thema Versicherungen finden sie hier...

 

 

 

Wichtige Informationen der GENERALI

Glasschäden / Pauschale

 

 

 

Da in der Grundversicherung (Rahmenvertrag) lediglich Einfach-verglasung bis 3 qm versichert ist, ist zu beachten, dass für eine vorhandene Mehrscheiben-Isolierverglasung –(Thermopane) unbedingt die Glaspauschale in Höhe von € 15,00 (ohne qm-Beschränkung ) mit abgeschlossen werden muss. Bei der Schadenregulierung kann es ansonsten zu Problemen kommen, denn die GENERALI achtet

neuerdings penibel darauf, dass diese Bedingungen eingehalten werden. Für ein beschädigtes Fenster mit Isolierverglasung - ohne die dazugehörige Pauschale -, entfällt im Schadensfall jegliche Erstattung.

 

Selbst für den Fall, dass der VN bereit ist, die Differenz zwischen Einfachverglasung und der teureren Thermopane-Ausführung zu übernehmen, wendet die GENERALI geltendes Versicherungsrecht an.

 

Denn wenn vor dem Schaden bereits eine andere Verglasung vorhanden war, so ist die Scheibe nicht gedeckt!!!!

 

Es besteht dann kein Versicherungsschutz für die Scheibe!!!

 

Der Kunde hat dann auch keinen Anspruch auf die Kosten einer einfachen Scheibe!!!

Wichtige Informationen der GENERALI

Änderung des Rabattes für die Sturmversicherung auf 25 %

 

aufgrund des hohen Schadenaufkommens in 2013 bei Sturm- und Hagelschäden (allein in Hannover 200 Schäden) sieht sich die Generali gezwungen, den Rabatt beim Abschluss einer Sturm- und Hagelversicherung von 30 % auf 25 % zu senken. Diese Regelung gilt ab sofort.

 

Allein dieser Umstand belegt, dass es zwingend erforderlich ist, das Risiko Sturm- und Hagel mitzuversichern. Bitte wenden Sie sich an Ihren Versicherungsobmann

 

Thomas Bettels