November 2021

 

Liebe Buchholzer Laubenpieper,

wir würden gerne etwas mit euch gemeinsam unternehmen. Mit der Jahresrechnung bekommt ihr einen Fragebogen. Bitte antwortet per Mail oder nutzt die Briefkästen des Vereins. Wenn Interesse besteht, kann man viel besser eine gemeinsame Aktion planen.

Tipp zur Jahreszeit:

-       Letzter Rasenschnitt nicht zu kurz maximal 4cm

-       Laub vom Rasen abharken und als Frostschutz in Beeten, Rabatten und unter Sträuchern verteilen

 

Eure Fachberatung

Brigitte Thielen

 

Nun kommt der Vorstand mit einer Bitte an Euch.

Zur nächsten JHV werden folgende Posten zur Wahl stehen:

 

1. + 2. Vorsitzender oder Vorsitzende, 1. Kassierer oder Kassiererin, Revisor oder Revisorin.

Vielleicht hat einer oder die Eine Lust auf ein Amt im Vorstand, auch sollten wir wieder einen Festausschuss bekommen. Sollte dies nicht der Fall sein so wäre auch folgende Lösung möglich: Zu bestimmten Anlässen kommt ein Aushang und es können sich Laubenpieper und deren Angehörige zum Helfen melden.

 

1. Vorsitzender

Stephan Kaul

 

Liebe Gartenfreundinnen,

liebe Gartenfreunde,

 

Ich weise nochmals darauf hin, dass der Rechnungsbetrag bis spätestens 03.12.21 auf dem Vereinskonto sein muss, anderenfalls wird, ohne eine weitere Erinnerung, die Mahnung versendet. Der Verein muss bis 15.12.21 die Rechnung des Bezirksverbandes beglichen haben, das heißt ohne die Begleichung Eurer Rechnungen wird dies schwer.

Noch ein kleiner Hinweis dazu:

Wer kein Konto bei der Sparkasse hat, nicht mit Onlinebanking, sondern per Überweisungsschein arbeitet, sollte damit rechnen, dass die Überweisung bis zu acht Tage dauern kann. Die Erfahrung der Jahre hat gezeigt das dies bei der Volks- und Post / Deutsche Bank der Fall ist.

Dafür schon jetzt ein großes Dankeschön.

 

Kassierer

 

Peter Löffler

August 2021

 


Hallo liebe Gartenfreunde / innen,

 

wir begrüßen hier neun neue Mitglieder, welche ab Februar in unseren Verein eingetreten sind und einen Garten übernommen haben.

 


Da wir keine Namen der Personen, welche einen Ehrentag zu begehen haben, in die Zeitung „Garten und Familie“ melden, haben wir uns entschlossen, diesen ab jetzt monatlich in unserem Bericht zu gratulieren, allerdings ohne Namen zu nennen.

Der Vorstand gratuliert nachträglich 13 Pächterinnen und Pächter, welche seit Januar Ihren Ehrentag feiern durften und hoffen, dass sie diesen trotz CORONA, mit ihren Lieben genießen konnten.

Nun muss ich wieder einmal mit einem unerfreulichen Thema kommen. Bei einem weiteren Gang durch unsere Anlage ist uns einiges  aufgefallen; so zum Beispiel, dass der Weg vor vielen Gärten, von weitem gesehen, wie eine Wiese aussieht. Dies kommt aber daher, weil es immer noch zu viele Pächter/innen gibt, die den Weg vor ihrem Garten nicht oder nur halbherzig von unerwünschten Kräutern säubern. Dies sollte nicht nur bei einem kleinen Streifen vor dem Zaun, sondern bis zur Hälfte des Weges geschehen.

Das Streuen von Salz, damit das Unkraut eingeht, ist verboten.

Sollte der Vorstand dies mitbekommen, gibt es eine Abmahnung, bei Wiederholung wird eine Kündigung folgen.

Ein weiteres Thema sind unerlaubte Baumaßnamen (feste Dächer über Freisitze) oder errichten eines Sichtschutzes am Zaun, hier könnte ich noch mehr aufzählen, würde aber dem Bericht nicht gerecht werden. Sie sollten deshalb vorher den Vorstand ansprechen, um späteres entfernen zu vermeiden.

Die nächste GMA ist am 28.August für den

Veilchenweg / Rosenweg 47 – 60.

Ich wünsche Euch noch eine Corona freie und sonnenreiche Ferienzeit

 

Peter Löffler

 

„Für die Verwendung der persönlichen Daten, in dieser / diesen Zeitungsmeldungen verarbeitet werden. liegt das jeweilige Einverständnis des / der Betroffenen vor.“ 

 

Euer Vorstand

Juli 2021

 

Hallo liebe Gartenfreunde/innen,

 

vorab bedankt sich der Vorstand bei den fleißigen Helfern/innen beim Auf- und Abbau des Zeltes sowie für die vielen Kuchenspenden. Vor der JHV wurde Kuchen, Kaffee + andere Getränke gut angenommen. Um 15.30 hat unser 1. Vorsitzende (Stephan) die JHV bei windigem Wetter und mit nur 43 Mitglieder eröffnet. Nachdem die ersten drei Punkte abgearbeitet waren, wurde der Verstorbenen gedacht (Frau Meier – Soltani Grt. 100 und Frau Pardow Grt. 93).

 

Stephan berichtete von der Arbeit des Vorstandes aus dem Jahr 2020, anschließend kam der Kassenbericht; dieser war zuvor den Mitgliedern ausgehändigt worden, zur  Diskussion. Hier kamen keine Nachfragen. Anschließend wurde der Bericht der Revisoren verlesen und die Entlastung des Vorstandes empfohlen;  hier kam der Vorschlag, aus der Versammlung, dies für die Stromgesellschaft mit zu erledigen. Beides kam zur Abstimmung, diese wurden einstimmig angenommen.

 

 

Zur Wahl standen: 1. Kassierer/in, Schriftführer/in, Fachberatung und die Revisoren.

Da sich keiner der Anwesenden für das Amt des Kassierers gemeldet hat, wurde Peter Löffler vom Vorstand vorgeschlagen und gefragt, ob er wieder antreten würde; nach seiner Zustimmung wurde er mit 42 Stimmen und einer Enthaltung gewählt.

Auch bei der Frage, ob denn jemand sich für den Schriftführer/in zur Verfügung stellen würde, hatte sich kein Mitglied gemeldet.

Der Vorstand hat den, bis zu diesem Zeitpunkt kommissarischen Schriftführer Rafael Dombek, gefragt. Nach seiner Zustimmung wurde auch er einstimmig gewählt.

Für die Fachberatung meldeten sich Silke Namendorff, sie hat diesen Posten seit Jahrzehnten inne und Frau Brigitte Thielen (Grt. 27).

Der Vorstand fand es gut, dass sich zwei Mitglieder mit dieser Ausbildung, zur Verfügung stellen und schlug vor beide zu wählen,  da sie sich die Aufgaben teilen können.

Beide stimmten zu und wurden auch so gewählt.

Für die Revisoren kam der Vorschlag die beiden bereits seit mehreren Jahren amtierenden wieder zu wählen.

Hier kam der Einwand von Peter Löffler, dass man nach vier Jahren doch neue Revisoren wählen sollte, damit nicht der Verdacht der Korruption aufkommen kann. Somit stellten sich Frau Wille (Grt. 96) und Herr Ritter (Grt. 116) zur Wahl und wurden einstimmig gewählt. Achim Kretzschmar bleibt Ersatzmann.

Leider konnte sich niemand für den Festausschuss begeistern.

Vom Vorstand kamen drei Anträge, welche von den Mitgliedern gebilligt wurden.

Der Vorstand bedankt sich bei allen ausgeschiedenen Mitgliedern für Ihre Arbeit in den letzten Jahren.

 

Bei der Stromgesellschaft wurde der technische + kaufm. Geschäftsführer  gewählt. Es stellte sich Philipp Artz (Grt. 102) als techn. Geschäftsführer zur Wahl und wurde bestätigt, Peter Löffler bleibt kaufm. Geschäftsführer.

An dieser Stelle bedanke ich mich nochmals bei Erwin Wellmann, für zwei Jahre sehr gute Arbeit.

 

Bei unserer ersten Vorstandssitzung nach der JHV hatte Brigitte Thielen den Vorschlag eine Tauschbörse für Pflanzen einzurichten, hatte aber die Befürchtung, dass sich zu wenige Pächter dafür interessieren würden. Es kam die Idee, die Pflanzen  öffentlich zugänglich zu machen, aber wie ohne, dass Tiere oder auch Menschen sie missbrauchen. Peter hatte dann den Einfall das alles beim Gastank einzurichten. Denn dort ist ein Gartentor, welches man so herrichten kann, dass jeder reinkommt.

So, nun genießt bei Sonnenschein, kühlen Getränken den Sommer und teilt Eure Meinung, zu der Tauschbörse, bei einer der nächsten Sprechtage dem Vorstand und der Fachberatung näher mit.

Hier möchte ich mich für das jahrelange Vertrauen bedanken, aber ich bitte Euch, sich mal Gedanken zu machen, wer mein Nachfolger / Inn werden möchte. Ich werde in zwei Jahren 74 und möchte dann aufhören. Meine Nachfolgerin oder Nachfolger sollte dann ab Oktober 2022 mit mir die Pachtrechnungen erstellen und buchen, für den Strom kommt das im März 2023 zum Tragen. Die oder der sollte dann bei der JHV 2023 gewählt werden. Dies stelle ich mir so vor, weil ich nicht möchte das jemand ins kalte Wasser springen muss, so wie ich seinerzeit als Kassierer und dann nach dem Tod von Lothar Mosel bei der Stromgesellschaft.

Die wünscht Euch

Peter Löffler

 

„Für die Verwendung der persönlichen Daten, in dieser / diesen Zeitungsmeldungen verarbeitet werden. liegt das jeweilige Einverständnis des / der Betroffenen vor.“ 

Juni 2021

 

An alle

Gartenfreunde (Innen)

 

Betreff:  Bestellung eines Sperrmüll-Containers!

 

 

Bei regem Interesse würden Wir gerne zu Mitte Juli einen Sperrmüll- Container für den Verein bestellen. Sollte Interesse eurerseits bestehen, meldet Euch bitte zeitnah beim Vorstand unter den euch bekannten Kontaktdaten. (siehe Schaukasten)

 

‚Gut Grün‘

Der Vorstand

 

 

Juni 2021

 

Hallo liebe Gartenfreunde/innen,

zuerst ein unerfreuliches Ereignis, ich bin bei einem Rundgang Anfang Mai , zwischen den Gärten 10+12+13, über eine augenscheinlich vergiftete Ratte gestolpert. So was geht gar nicht! Überlegt einmal, eine solche Ratte, schafft es zurück in einen Garten und verendet dort wo Kinder spielen oder Haustiere herumlaufen, diese fassen sie an oder beißen daran rum. Ich möchte mir nicht vorstellen was passieren kann. Andererseits ist das Auslegen von Gift nicht von ungefähr nur geschultem Personal erlaubt, daher Privatpersonen verboten.

Noch einmal die dringende Bitte:

Lasst keine Essensreste rum liegen, macht den Grill sauber und bietet den Ratten keinen Unterschlupf. 

Durch die Nähe zum Kanal kann es immer dazu kommen, dass man eine Ratte sieht, aber wenn diese keine Möglichkeit zum fressen bekommt, ist sie schnell wieder Weg.

 

Verfasser : Stephan Kaul

 

Wenn dieser Artikel erscheint, haben wir wunschgemäß schönes Wetter gehabt, unsere JHV bei Kaffee/Tee und Kuchen ging schnell vorbei. Mit dem Angrillen am Abend haben alle das Gartenjahr offiziell eröffnet, nun kümmern wir uns wieder ganz der Gartenarbeit und genießen nach getaner Arbeit ein kühles Getränk und die Abendsonne.

Dies wünscht allen im Namen des Vorstandes, 

Peter Löffler

 

Mai 2021

 

Hallo liebe Gartenfreunde / innen,

im März, nach Erscheinen der Zeitung, haben wir erfahren, dass unsere Gartenfreundin Birgitt Pardow Grt. 93, in ihrem Urlaubsquartier in Spanien verstorben ist. Der Vorstand spricht im Namen aller Mitglieder den Hinterbliebenen ein tiefes Mitgefühl aus.

Da es Corona bedingt nicht erlaubt war, eine Zusammenkunft abzuhalten, mussten wir die JHV auf den 22.05.21 verschieben und hoffen nun auf schönes Wetter und das es wieder erlaubt sein wird.

Wenn wir dann die Seitenteile vom Zelt weglassen können, haben wir auch genügend frische Luft. Zum Aufbau des Zeltes am 21.05 werden noch einige Hände gesucht / gebraucht. Wer helfen kann / möchte melde sich bei Uwe Küntopp 0176 / 643 77 87.

 

Zur JHV laden wir nicht nur die „Alten“ Mitglieder ein, sondern auch ganz herzlich die „Neuen“. Vielleicht ist auch der eine oder andere bereit, ein Amt zu übernehmen. Der Vorstand hofft das sich wieder ein Festausschuss bildet.

Nun müssen wir nochmals auf das Thema „RATTEN“ kommen, da sich die Beschwerden wieder häufen. Es sollten folgende Punkte beachtet und beherziget werden: lasst keine Essenreste offen liegen, nehmt den Müll mit nach Hause und lagert ihn nicht im Garten;  gebt den Ratten keine Möglichkeit, sich einzunisten.

Der Vorstand wird jetzt öfter in die Gärten schauen und beobachten,  ob die Punkte auch erfüllt werden.

Nun noch eine Mitteilung von mir;  ich werde nach fast 20 Jahren nicht wieder zur Wahl als Kassierer + Geschäftsführer der Stromgesellschaft antreten (aus privaten Gründen). Sollte jemand bereit und willens sein, mein Nachfolger zu werden,  so melde er / sie sich beim Vorstand. Es können auch Partner von Mitgliedern sich melden. Selbstverständlich wird es eine Einarbeitung geben und auch nachher helfe ich  bei Fragen.

Ich möchte mich für Euer Vertrauen bedanken und wünsche Euch eine schöne Gartenzeit.

 

 

 

 

Verfasser: Peter Löffler

 

Euer Vorstand

 

April 2021

 

Hallo liebe Gartenfreunde/innen,

wenn dieser Artikel erscheint, ist Ostern vorbei und der Vorstand hofft, dass Ihr diese Feiertage gut überstanden habt. Eventuell konntet Ihr mit Euren Lieben den Garten bei Sonnenschein genießen mit einer Tasse Kaffee oder einem anderen Getränk, und einem Stück Kuchen. Den Kindern / Enkeln bei der Suche von Eiern oder beim Spielen zuschauen.

 

So nun muss ich im Namen des Vorstandes ein unangenehmes Thema ansprechen: Das immer mehr Pächter / Innen ihren überdachten Freisitz an der Laube schließen, hierfür wird ein Bauantrag benötigt.

Auch für die freistehenden Sitzplätze, die mit einem Dach versehen sind und nach und nach auch rundherum zugemacht wurden oder noch werden sollen, wird auch ein Bauantrag benötigt.

Wir bitten diejenigen mal darüber nach zu denken, was das für Folgen für den ganzen Verein haben kann, wenn unberechtigte Bauten vorhanden sind und von Seiten der Stadt oder des Bezirksverbandes Kontrollen durchgeführt werden. Der KGV Buchholz ist ein Verein, welcher von einem Wohngebiet umgeben ist.

So liebe Gartenfreunde / innen, nun erwartet der Vorstand Euch zur JHV am 10. dieses Monats und bedankt sich für Euer Vertrauen im letztem Jahr.

 

Nachtrag : Corona bedingt wird der Termin am 10. April nicht stattfinden. wir hoffen dass wir unsere JHV am 22.05.2021 abhalten können. Weitere Infos folgen.

 

 

Verfasser: Peter Löffler

 

Euer Vorstand

März 2021

 

Hallo liebe Gartenfreunde/innen, 

wir haben leider erst im Januar erfahren das Frau Meier-Soltani (Garten 100) verstorben ist, wir sprechen Herrn Caspers (Ehemann) unser Beileid aus.

 

Wir begrüßen zwei neue Mitglieder:

-für den Garten 12 Herr Salloum und

-für den Garten 100 Herr Caspers.

 

Wenn dieser Bericht erscheint ist unsere Hoffnung, dass wir wieder zusammenkommen dürfen und dann im April unsere JHV abhalten können. Sollte es im April, wegen Corona, nicht möglich sein unsere JHV durchzuführen, wird der 22. Mai angestrebt.

 

Hierfür gibt es keine gesonderte Einladung, da die Themen bleiben.

Der Vorstand bittet Euch an der JHV teilzunehmen, denn dies ist eine Pflichtversammlung an der jede Pächterin und Pächter teilnehmen sollte.

In den letzten Jahren waren inklusive des Vorstandes nur 40 Personen von 147 anwesend und dies ist sehr traurig und ohne Verständnis. Besonders wenn man die Ausreden hört.

Wir streben für die erste Gemeinschaftsarbeit den 10.04. an und hoffen, dass aus dem Lilien- und Dahlienweg 80% mit helfen wollen die Anlage zu Ostern zu verschönern. Außerdem wollen wir das Zelt für die JHV aufbauen, auch dafür werden kräftige Hände gebraucht.

In der Februar Ausgabe hatte ich darauf hingewiesen das E-Mail- Empfänger den neuen Gesellschaftsvertrag vorab bekommen. Nun möchte ich auch die Pächter und Pächterinnen erreichen, welche keine E-Mail-Adresse angegeben haben. Sollten auch Sie vorab eine Ausgabe zum Informieren haben wollen, so melden sie sich bitte telefonisch bei mir. Danke für euer Verständnis.

 

Verfasser: Peter Löffler

 

Euer Vorstand

 

Einladung zur Jahreshauptversammlung im Zelt der großen Wiese vor dem Vereinsheim am 10.04.2021 um 15.30 Uhr

 

Tagesordnung

 

01. Begrüßung und Eröffnung

02. Feststellung der Beschlussfähigkeit

03. Genehmigung der Tagesordnung

    - Abstimmung

04. Gedenken der Verstorbenen

05. Bericht des Vorstandes

06. Kassenbericht 2020

07. Bericht der Revisoren

08. Entlastung des Vorstandes

    - Abstimmung

09. Wahlen

     - Abstimmung 

-1. Kassierer (in)

-Schriftführer (in)

-Revisoren (in)

-Fachberatung

Ämterberufungen vom Vorstand

Festausschuss

10. Genehmigung Haushalt 2021

    - Abstimmung

11. Anträge

-Abstimmung

12. Verschiedenes

13. Bericht Stromgesellschaften 

14. Bericht der Revisoren

15. Entlastung der Geschäftsführung

    - Abstimmung 

16. Wahl Kaufmännischer und Technischer Geschäftsführer 

    - Abstimmung 

17. Anträge

    - Abstimmung

18. Verschiedenes

 

 

 

Februar 2021

 

Hallo liebe Gartenfreunde und Gartenfreundinnen,

leider hat sich keiner gemeldet dessen Namen wir zum Geburtstag oder einem anderen Ehrentag in die Verbandszeitung setzen dürfen. Daher gratuliert der Vorstand auf diesem Wege allen, die im Januar und Februar geboren wurden oder ihren Hochzeitstag feiern zu ihrem Ehrentag.

 

 

Normalerweise würde im Februar unsere JHV stattfinden, aber Corona lässt dies nicht zu; wir haben diese in den April oder Mai verlegt mit der Hoffnung, dass wir dann zusammenkommen dürfen.

 

Für die Stromgesellschaft

Unser technischer Gesellschafter, Erwin Wellmann, wird nicht zu einer Wiederwahl zur Verfügung stehen, darum bitte ich Euch mal Gedanken zu machen, wer sich hierfür eignen würde und auch bereit ist die Aufgabe zu übernehmen. Er oder sie sollte schon das Elektrohandwerk erlernt haben. Wenn wir keinen Nachfolger finden werden, müssen alle Arbeiten an der Zählertafel an eine Fachfirma vergeben werden (dies muss nachgewiesen werden). 

 

Nun noch ein paar Worte zur Überprüfung der FI- Schutzschalter im letzten Jahr. Hier möchten wir uns, die Geschäftsführer, bei denen bedanken, die die Termine wahrgenommen haben und dadurch dem Prüfer viel Zeit und Aufwand erspart haben. Trotz guter Vorbereitung 

von Erwin Wellmann gab es noch genügend Pächter, die ohne Grund die Termine verstreichen ließen und angeschrieben werden mussten, was wiederum zusätzlich Arbeit und Geld gekostet hat.

Durch diese Überprüfung ist uns aufgefallen, dass unser Gesellschaftsvertrag einige Lücken aufweist und rechtliche Fragen aufgeworfen hat. Wir haben bereits einen neuen ausgearbeitet und werden diesen Euch vorab zukommen lassen, damit er in der JHV beschlossen werden kann.

 

Nun noch eine Bitte an alle

Den Zähler nur in der Zeit zwischen dem 01. und 15. März ablesen.

 

Wenn ihr mir Bilder per Handy sendet, macht dies per Mail und hier als Anhang, dies ist bei mir lesbarer als nur ein Handyfoto.

Danke für euer Verständnis.

 

Verfasser: Peter Löffler

 

Euer Vorstand

Dezember 2020

 

 

Der Vorstand grüßt alle Mitgliederinnen und Mitglieder und wünscht allen eine ruhige und zugleich schöne Adventszeit und ein geruhsames, Corona freies Weihnachtsfest mit euren Lieben.

Für das Jahr 2021 einen guten Start, viel Gesundheit und weiterhin einen "Grünen Daumen".

 

Der alte und neue Vorstand hatte beschlossen, grundsätzlich keine Veröffentlichungen zu Geburtstagen sowie Hochzeitstagen in der Gartenzeitung zu veranlassen. Dazu sind einige Nachfragen gekommen, da viele in der Datenschutzerklärung die Veröffentlichung ausgeschlossen haben.

Diese jeden Monat erst einmal zu überprüfen, wollen wir keinem, welcher für die Zeitung zuständig ist, zumuten. Sollte eine/einer Wert auf die Veröffentlichung legen, so gebt uns bitte zwei Monate vorher Bescheid. Danke für euer Verständnis.

 

Leider muss ich hier nochmals das Thema "sauber halten der Wege" aufgreifen. Bei einem Durchgang durch unsere Anlage sah es vor einigen Gärten aus, als solle dort eine Wiese oder ein Beet mit Unkräutern angelegt werden. Bitte denkt immer daran, dass wir "öffentliches Grün" sind und die Stadt Hannover darauf achtet, dass die Vereine nach außen einen guten Eindruck machen. Also auch in der Winterzeit die Wege von Gräsern und Wildkräutern befreien. Wichtig ist die Pflege und das Schneiden der Hecken entlang am Sahlkamp.

 

Wir werden jedes Jahr vom Grünflachenamt angeschrieben, dass hier Radfahrer gefährdet werden. Wir bitten die Verantwortlichen darauf zu achten und früh genug zu schneiden. Der Vorstand bedankt sich dafür bei Euch.

 

Nun noch ein anderes Thema; Was ist los in unserem Verein oder auch in den Nachbarvereinen?

Es wurde am 31.10 oder 01.11. ein Einbahnstraßenschild in unsere Anlage gelegt, vor dem Tor wurden Schrauben hingeschmissen.

Wenn das Tor zur General- Wever- Straße offen ist, wird mit dem PKW durch die Anlage gerast ohne Rücksicht, ob jemand aus dem Garten kommt. Kinder laufen meist, ohne darauf zu achten, aus dem Garten, nicht vorzustellen, es passiert etwas. Bitte, wenn dies einer mitbekommt, sagt uns Bescheid, wir werden das auch vertraulich behandeln. Dies führt zur fristlosen Kündigung.

 

Ein anders Thema ist der Einbruch in die Lauben, gerade jetzt in der dunklen Jahreszeit; Ihr solltet folgendermaßen vorgehen:

 

- unbedingt zuerst die Polizei rufen

- am nächsten Tag die Tagebuchnummer erfragen

- dann den Schaden der Versicherung im BZV melden

- oder erst unserem Versicherungsobmann, seine Rufnummer findet

   ihr hier auf der Homepage oder in den Schaukästen.

 

Verfasser : Peter Löffler

Euer Vorstand

 

November 2020

 

Liebe Gartenfreundinnen,

liebe Gartenfreunde,

 

der Vorstand wünscht allen Mitgliedern, dass sie gesund durch die dunkle Jahreszeit kommen, um dann im Frühjahr den Garten wieder zu genießen. Dies gilt vorallem für die Mitglieder, welche dieses Jahr eine Krankheit ereilt hat, sie diese überstanden haben und sich auf dem Wege der Genesung befinden.

 

Leider konnten wir dieses Gartenjahr nicht wie gewohnt mit einem Abgrillen beenden. Der Vorstand hofft, dass wir im Frühjahr mit euch angrillen können und das Corona dies dann auch zulässt und alle gesund wieder ihren Garten genießen können.

 

Die Rechnungen 2021 sind per Mail und Post rausgegangen und alle sollten diese erhalten haben; wenn nicht, meldet Euch bitte bei kgvbuchholz@gmail.com

 

An alle Pächterinnen und Pächter, leider wurde, durch einen Fehler in der Datenbank, in den Rechnungen das Zahlungsziel nicht angegeben. Dieses ist wie jedes Jahr der 30. November.

 

Ich weise nochmals darauf hin, dass der Rechnungsbetrag auch spätestens am 30.11.20 auf dem Vereinskonto sein muss, anderfalls wird, ohne weitere Erinnerung, die Mahnung versendet.

Der Verein muss bis 15.12.20 die Rechnung des Bezirksverbandes beglichen haben,das heißt ohne die Begleichung Eurer Rechnungen wird dies schwer.

Noch ein kleiner Hinweis dazu: Wer kein Konto bei der Sparkasse hat, nicht mit Online Banking arbeitet oder per Überweisungsschein arbeitet, sollte damit rechnen, dass die Überweisung bis zu 8 Tage dauern kann. Die Erfahrung der Jahre hat gezeigt , dass dies bei der Volksbank und Postbank der Fall ist.

 

Der Vorstand bittet euch die Wege vor den Gärten auch in der Herbst- und Winterzeit, bei offenem Wetter, sauber zu halten damit die Anlage immer einen guten Eindruck bei unseren Besuchern hinterlässt.

Dafür schon jetzt ein großes Dankeschön.

 

Verfasser : Peter Löffler

Euer Vorstand

 

 

24.März 2020

 

Liebe Gartenfreundinnen,

liebe Gartenfreunde,

 

auf die Nachfrage einiger Pächter und Pächterinnen zum Öffnen der Kompostanlage muss der Vorstand eine Absage erteilen.

 

Begründung:

 

Es soll wärmer werden und da die Verrottung von Gras einen gewissen Geruch verursacht und einige Kleingärten sehr nahe liegen, können wir mit verstärkten Beschwerden wegen Geruchbelästigung rechnen. Dies will keiner haben, sicherlich auch Sie nicht.

 

Zum anderen müsste ein Mitglied dort kontrollieren, damit auch nur Gras abgegeben wird. Zurzeit möchte keiner sich Stunden dort hin stellen und dem Virus ausgesetzt sein.

 

Zum anderen ist jeder Kleingärtner angehalten, einen Kompost zu haben, um dort seinen Grasschnitt und anders zu entsorgen.

 

Wenn wir den Container bekämen, müssten die Kleingärtner zum Befüllen mit dem Grünschnitt auch da sein, dies hätte zur Folge, daß eine Liste mit den Namen angelegt werden müßte. Oder es wird alles auf die Gemeinschaft abgeladen und nur wenige dürften für viele arbeiten.

 

Bitte entsorgt auch keinen Grünschnitt in den Hecken am Parkplatz, auch hier müsste für die Entsorgung die Gemeinschaft aufkommen.

 

Kommt alle gut durch die Krise

 

 

 

Euer Vorstand

 

Dezember 2019

 

Liebe Gartenfreundinnen,

 

Liebe Gartenfreunde,

 

Hier noch einige Tipps für die Vor-Weihnachtszeit: Die Wege vor einigen Gärten schreien nach einer schnellen Unkrautreinigung und in einigen Gärten stapeln sich die Müllberge, die unsere öffentliche Anlage nicht gerade in einem günstigen Licht erscheinen lässt. Es wäre wünschenswert, wenn unsere Anlage über die Winterzeit sauber und aufgeräumt aussehen würde.

 

Nach den Einbruchserien der vergangenen Jahre wäre es auch ratsam, ab und zu in den Wintermonaten im Garten nach dem Rechten zu sehen um evtl. Schritte in die Wege zu leiten.

 

Wie schon in der Zeitung November veröffentlicht, findet die Jahreshauptversammlung am 18.02.2020 statt. Es stehen wieder einige Ämter, z. B. die Ämter des 1. und 2. Vorsitzenden, zur Wahl. Es wäre schön und zum Vorteil für den Verein, wenn diese wichtigen Ämter von Vereinsmitgliedern übernommen würden. Da könnt ihr doch einmal bei einem schönen Becher Glühwein oder Kakao darüber nachdenken, ob der Eine oder Andere sich zur Wahl  stellen möchte.  Sprecht uns frühzeitig an und erkundigt euch, damit wir eine Liste erstellen können.

 

Zum Schluss wünsche ich Euch allen eine frohe und gesegnete Weihnachtszeit und ein gesundes neues Jahr 2020.

 

November 2019

 

Liebe Gartenfreundinnen, Liebe Gartenfreunde,

Zum Ende der Gartensaison nochmal einige Hinweise:

Die Gartensaison geht langsam dem Ende entgegen und die Gärten werden demnächst winterfest gemacht. Wir machen darauf aufmerksam, dass unsere Anlage eine öffentliche Anlage ist und die Wege unserer Anlage auch den Winter über von vielen Spaziergängern genutzt werden. Wir bitten alle Gartenfreunde(Innen), den Heckenschnitt und die Wegepflege so zu organisieren, dass unsere Anlage über den Winter hinaus einen gepflegten Eindruck hinterlässt. Außerdem fordern wir alle Mitglieder zum wiederholten Mal auf, keinen Müll in andere Gärten, in den Straßengraben und auf den Parkplatz zu werfen und zu hinterlassen. Auch Speisereste etc. sind vorschriftsmäßig zu entsorgen, um den Ratten in unserer Anlage keinen Wohlfühlraum zu geben und damit sie nicht bleiben.

Es gibt Gerüchte, dass einige Pächter(Innen) ihren Garten ohne den Verein veräußern wollen. Im Pachtvertrag steht unmissverständlich, dass eine direkte Weiterverpachtung durch den/die Pächter(In) ausgeschlossen und unwirksam ist. Auch eine weitere Unterverpachtung ist nicht gestattet. Sollten wir von solchen Vorkommnissen Kenntnis erlangen, werden wir unverzüglich rechtliche Schritte durch den Bezirksverband einleiten lassen.

 

Der Termin für die Jahreshauptversammlung 2020 ist auch bereits terminiert, und zwar auf Dienstag, den 18.02.2020 um 18:30 Uhr im Saal des Bezirksverbandes

 

Am 16.11.2019 um 18:00 Uhr findet unser traditionelles Grünkohl- und Wurstessen statt. Alle Informationen hierzu könnt Ihr unseren Schaukästen entnehmen. Platzreservierungen (falls noch Plätze vorhanden sind) müsst Ihr telefonisch beim Festausschuss vornehmen.

Die Rechnungen für das Gartenjahr 2020 sind per Mail und Post verschickt worden. Wie in der Gartenzeitung Oktober veröffentlicht, wurde die Versicherung geändert. Der Versicherungsbeitrag (Zusatzversicherung) ist für alle Pächter verpflichtend und wird ab 2020 in der Rechnung aufgeführt (Alt:  36,00 + 2,00 EUR / Neu: 98,00 EUR). Ein Merk- und Informationsblatt ist beigefügt. Sollte jemand die Rechnung nicht erhalten haben, bitte bei Herrn Löffler melden.

 

Nochmals der Hinweis, dass die Überweisung spätestens bis zum 03.12.2019 auf dem Vereinskonto sein muss, da der Verein die Gelder bis zum 15.12.2019 an den Bezirksverband weiterleiten muss und dies ohne Eure pünktliche Zahlung nicht möglich ist.

Peter Stünkel

1. Vorsitzender